Gemeinsam dem Finanzamt einen Schritt voraus!

Eine fundierte Beratung im Dialog mit unseren Mandanten ist uns wichtig und heute von besonderer Bedeutung.

 

Zu unseren klassischen Leistungen gehören:

  • Jahresabschlüsse und Steuererklärungen
  • Finanz-/Anlage-/Lohnbuchhaltung
  • Prüfen von Steuerbescheiden
  • Rechtsbehelfsverfahren
  • Betreuung bei Betriebsprüfungen
  • Steuerplanung und Steuergestaltung

 

Des Weiteren bieten wir Ihnen an:

  • Durchsetzung Ihrer Interessen im finanzgerichtlichen Verfahren
  • Beratung bei Unternehmensankäufen und -verkäufen
  • Unternehmensliquidationen
  • Umwandlungen und Nachfolge
  • Erbschaft und Schenkung
  • Umsatzsteuerliche Sonderprobleme
  • Unterstützende Teilnahme zusammen mit unseren Mandanten an Gesprächen mit Notaren, Rechtsanwälten, Banken usw.
  • Beratung bei Gründungs- und Finanzierungsvorhaben

 

Durch den Einsatz der professionellen DATEV-Software in unserer Kanzlei gewährleisten wir höchstmögliche Qualität und Sicherheit.

 

Unser Tipp

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Beschluss vom 25.4.2018 (Az. IX B 21/18) Zweifel an der Verfassungs-mäßigkeit von Nachzahlungs-zinsen angemeldet. Nach §238 AO betragen die Zinsen für jeden Monat einhalb Prozent einer nachzuzahlenden Steuer. Für Zeiträume ab dem Jahr 2015 hält der BFH die Bemessung des Zinssatzes für realitätsfern, da sich ein niedriges Marktzinsniveau verfestigt habe.

 

Derzeit ist ein Verfahren beim Bundesverfassungsgericht anhängig, das die Ver-fassungsmäßigkeit des Zins-satzes aus § 238 AO zum Gegenstand hat (Az. 1 BvR 2237/14).